Informationen über das Garderhøjfort

Die Spenden einer Gruppe von privaten Bürgern führte zum Bau des Garderhøjforts – das größte Fort in der Kopenhagener Landebefestigung.

Nicht weit von der Jægersborg Station in Gentofte finden Sie das Garderhøjfort – das größte Fort der Kopenhagener GarderhøjfortetLandbefestigung.

Aber nicht nur wegen seiner beeindruckenden Größe unterscheidet sich das Garderhøjfort von dem Rest der Kopenhagener Befestigungsanlage. Das Fort hatte einen sehr ungewöhnlichen Anfang.

Die Politiker konnten sich nicht über die Finanzierung des Forts und die Kopenhagener Befestigung entscheiden, weshalb eine Gruppe Bürger selbst die Initiative ergriffen. Von ganz gewöhnlichen Dänen wurde eine schwindelerregende Summe in Höhe von 1,5 Millionen Kronen (20.000 Euro) eingesammelt – und dass in einer Zeit, wo ein Bier fünf Öre (1 Cent) gekostet hat – und das Fort wurde Realität.

Das Garderhøjfort wurde mit kräftigen Kanonen in Panzertürmen und kleineren Kanonen und Maschinengewehre in Verschwindtürmen ausgerüstet. Obwohl man sich nicht für Krieg und Waffen interessiert, bietet das Fort einen ganz besonderen Einblick in einer spannenden Zeit der dänischen Geschichte und Politik.

Das Fort wurde September 2013 für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet mit seinen interaktiven Ausstellungen die Möglichkeit, die Geschichte des Forts mit allen Sinnen zu erforschen. Probieren Sie zum Beispiel, die kleine Kanone des Forts abzufeuern, schicken Sie eine Botschaft mit dem Morseapparat und trainieren Sie in der Turnhalle, wie es auch die Soldaten gemacht haben. Es finden täglich Führungen statt, wo Sie die renovierten 15 Cm Kanonen sehen können.

 

Aktivitäten im Garderhøjfort

Im Garderhøjfort gibt es für Jeden Aktivitäten. Die interaktiven Ausstellungen können Sie an allen Wochenenden und in den Schulferien auf eigener Faust erforschen. Hier können die Gäste den Alltag der Soldaten im Jahre 1915 aus erster Hand erleben. Falls Sie noch mehr über das Fort wissen möchten, können Sie entweder eine Führung oder einen Kindergeburtstag (oder Erwachsenengeburtstag) buchen.